Herzlich willkommen in der

Gemeindebücherei Euerbach

 

 

Unsere Medien
(Mediensuche eOPAC)

Veranstaltungen
Unser Archiv

Förderverein
"Lesezeichen"

Träger der
Bücherei

Büchereiordnung/ Anmeldung

Impressum

Veranstaltungs-Rückblick 2009

JUGENDVORLESEABEND

Einen gemütlichen Vorleseabend im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland liest“ veranstaltete die Gemeindebücherei Euerbach am

Freitag dem 13.11.2009

Mit viel Spaß haben die Jugendlichen ihre Lieblingsbücher vorgestellt und daraus vorgelesen.

Beim anschließenden Stöbern in den Buchregalen fanden sich auch die Lieblingsbücher aus der Grundschulzeit wieder und sorgten für allerlei Erheiterung und Gesprächsstoff.

 

Die Grundschule in der Bücherei

Über die Aktionswoche hinaus besteht schon seit dem letzten Schuljahr ein enger Kontakt zur Grundschule Euerbach. Frau Erika Krüger und Frau Evi Halbauer laden die Schüler der 1. und 2. Klasse regelmäßig in die Bücherei ein und lesen hier fortlaufend aus einem Buch vor. Die Kinder sind immer mit Feuereifer bei der Sache und können oftmals den Schluss des Buches gar nicht erwarten. Die Aktion wird fortgesetzt.

 

 

 

 

Ferienspaß am 10.08.2009

 

„Manege frei...“ so lautete das Thema der Ferien(s)paßaktion 2009 der Gemeindebücherei Euerbach und des Vereins Lesezeichen e.V..

Unter der Regie von Heinz Schlembach entwickelte sich ein ca. einstündiges Zirkusprogramm vom Feinsten, das die hierzu eingeladenen Eltern und Geschwister begeisterte.

Zuerst aber mussten die Zirkusnummern vorbereitet werden.

Natürlich gab es vor dem großen Auftritt eine Stärkung!

Eine Pferdedressur machte den Anfang, gefolgt von einem Schleiertanz, einer Schlangenbeschwörung und einem Fakir, der auf einem fliegenden Teppich in die Manege ‚schwebte'.

 

Danach kam die ‚bunte Gruppe', die ihr Können auf Stelzen, mit den Hula Hoop Reifen und einem Limbotanz unter Beweiß stellten und mit viel Anmut und Geschick über einen schmalen Schwebebalken balancierten.

Wirklich gefährlich wurde es dann als die Raubtiere durch einen Tunnel in die Manege gelangten, hier ihre Kunststücke darboten und sogar durch einen ‚brennenden' Reifen sprangen.

Den krönenden Abschluß der Vorstellung machte die Akrobatikgruppe, die mit ihren Sprüngen und einer dreistöckigen Körperpyramide die Zuschauer begeisterten.

Nicht zu vergessen sind natürlich die Clowns, die zwischen den einzelnen Darbietungen immer wieder das Publikum zum Lachen brachten und natürlich unser Zirkusdirektor Roland Strauß, der gekonnt und mit viel Elan durch das Programm führte.

Am Ende versammelten sich alle Zirkusmitglieder unter großem Applaus in der Manege.

 

Die zweite Euerbacher Lesenacht am 17.7.2009

Unzählige Bücher aus allen Sparten stehen in den Regalen der Euerbacher Gemeindebücherei: Genauso unterschiedlich waren die Bände, aus denen treue Büchereibesucher und bekannte Gemeindemitglieder bei der zweiten Lesenacht gekonnt vortrugen: Vom Genre- und Heimatroman über die dramatische Kurzgeschichte bis zur Mundarterzählung.

Lieblingsbücher waren gefragt, Leser sollten sie einem breiten Publikum vorstellen, so der Aufruf der Gemeindebücherei und des Vereins Lesezeichen. Die Lesenacht im evangelischen Gemeindesaal spiegelte daher die ganze Bandbreite von Interessen wider, wie sei eben in einer großen Gemeinschaft wie einem Dorf vorhanden ist. Diese faszinierende Vielfalt unterstrich auch Erika Krüger, Leiterin des ehrenamtlichen Büchereiteams.

 

Passend zu unserem 1. Quartalsthema von 2009 unter dem Thema

„Fit in den Frühling“

hatten wir am Donnerstag, 19.03.2009 um 19.30 Uhr in die Bücherei eingeladen

Hier hat uns Frau Meidel , ärztl. geprüfte Beraterin für ganzheitliche Gesundheit aus Schweinfurt viel Wissenswertes über Fasten und Entsäuern, Pflanzenheilkunde und alternative Heilmittel erzählt, denn

"gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen".

 Dabei gab sie viele hilfreiche Tips zur Selbstbehandlung mit homöopathischen Mitteln sowie zur Entsäuerung und Entgiftung des Körpers.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht, und die vielen interessierten Zuhörer nutzten während und nach dem Vortrag die Gelegenheit für persönliche Fragen.

 

 

Erstklässler lesen kostenlos
Euerbacher Gemeindebücherei bemüht sich um die Grundschüler

Bilder von älteren Veranstaltungen finden Sie hier!

(sia) Verstärken wird die Gemeindebücherei Euerbach den Kontakt zur örtlichen Grundschule: Gutscheine für kostenloses Ausleihen und selbst verfasste Kinderbücher waren nun Geschenke für die Erstklässler.
Um die Förderung der Leseanfänger will sich das ehrenamtlich arbeitende Team der Gemeindebücherei bemühen, erklärte Teamleiterin Erika Krüger. Gemeinsam mit Elisabeth Wüllerich war sie zu den 26 Erstklässlern gekommen, um ihnen den Besuch der gemeindlichen Einrichtung schmackhaft zu machen. Denn nur ein Teil der Kinder ist ständiger Nutzer der Bücherei, wie die Mädchen und Jungen bekannten. Und das, obwohl bereits der örtliche Kindergarten permanent dort mit den Kindern Medien ausleiht. Neben Büchern und Zeitschriften sind auch Spiele, Kassetten und CDs erhältlich.

Damit Eltern mit ihren Kindern die Einrichtung im Alten Rathaus von Euerbach besser wahrnehmen, erhielten die Kinder Gutscheine für kostenlose Leserausweise für ein Jahr. „Die Eltern müssen diese unterschreiben, so hoffen wir, dass sie von unserem Angebot auch erfahren“, sagte Teamleiterin Erika Krüger. Außerdem durften die Erstklässler Buchwünsche äußern, denn alle drei Monate kauft das Büchereiteam neue Bücher für alle Altersklassen.
Eine frühere Aktion der Gemeindebücherei griffen die beiden Teammitglieder auf, indem sie den ABC-Schützen Bücher mit Geschichten schenkten, die vor einigen Jahren junge und ältere Leser der Euerbacher Bücherei geschrieben hatten. In „Neun auf einen Streich“ spielen zum Beispiel Aladins Wunderskateboard eine Rolle, aber auch Geburtstagsschuhe oder der Roboter im Haus, was die Erstklässler anhand der Bilder sofort neugierig machte.
Wenn der Geschichtenschreiber und Leseförderer Hans-Joachim Heilmann aus Bad Kissingen am 25. und 26. März zur Autorenlesung in die Grundschule kommt, beteiligt sich die Gemeindebücherei finanziell an dieser Aktion, wusste Schulleiter Heiner Lenz zu schätzen.
Da die Bücherei von der Gemeinde 200 Euro zur Förderung eines Einzelprojektes erhielt, kaufte das Team für die Ausleihe zudem englischsprachige Bücher für Kinder im Grundschulalter, berichtete Erika Krüger. Schulkinder generell werden unter anderem durch die Teilnahme am jährlichen Ferienspaßprogramm mit Basteleien rund ums Buch an die Bücherei herangeführt.


 
Bilder von älteren Veranstaltungen finden Sie hier!